Norbert Radermacher ist nun Ritter des Leopoldsordens

Norbert Radermacher ist nun Ritter des Leopoldsordens

Norbert Radermacher

Die spielBühne hat mit Norbert Radermacher nun einen waschechten Ritter in ihren Reihen. Im Zuge der Generalversammlung des internationalen Theaterverbandes (AITA/IATA) in Monaco wurde er mit dem belgischen Leopoldsorden auszgezeichnet. Der Präsident des Verbandes, Rob van Genechten, hob Radermachers besondere Leistungen für das Theater, besonders für das Kinder- und Jugendtheater hervor. Mit dem Welt-Kinder-Theater-Fest und vielen anderen Veranstaltungen habe Radermacher ein einzigartiges weltweites Netzwerk geschaffen und auch sein soziales Engagement für benachteiligte Jugendliche in der Welt sei beispielhaft.  Da der internationalte Theaterverband seinen Sitz in Brüssel hat, hat auf Vorschlag des belgischen Außenministers Didier Reynders König Philippe von Belgien nun Norbert Radermacher in den Stand eines Ritters des Leopoldsordens erhoben. Damit wird auch die Arbeit des Theaterpädagogischen Zentrums (TPZ) und des Bundes deutscher Amateurtheater (BDAT) geehrt. Norbert Radermacher war 1979 Mitbegründer der spielBühne Lingen und ist Ehrenmitglied unseres Vereins.